Stern von Bethlehem als zuverlässiges Navi





Damals zur Geburt Jesus Christus gab es kein GPS-gesteuertes Navigationssystem zur Positionsbestimmung und Ortung per Satellit (Global Positioning System). Die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Baltasar aus dem Morgenland orientierten sich auf ihrer Route an leuchtenden Himmelskörpern, die sie zu deuten wussten und punktgenau ans Ziel führten. Mit Morgenland ist geografisch der Orient, der Nahe und Mittlere Osten gemeint, die zusammen räumlich und kulturell eine nach allen Richtungen unbestimmte Grenze markieren und als begrifflicher Gegensatz zum Abendland stehen. Zu jener Zeit folgten die wohlhabenden Könige, die von Bibelforschern auch als Magier, Sterndeuter und Wahrsager bezeichnet werden, einer markanten Himmelserscheinung, die sie zu einem Viehstall mit Ochse und Esel nach Betlehem in Judäa zur Krippe lotste.


An diese Reisegeschichte wird immer am 6. Januar erinnert und vervollständigt die Weihnachtsliturgie. Nach Überlieferungen brachten sie zur Verehrung des Neugeborenen die Geschenke Gold, Weihrauch und Myrrhe mit. Gold gilt als angemessenes Geschenk für einen neugeborenen König, Weihrauch symbolisiert den zukünftigen Hohepriester Israels und Myrrhe steht als Heilpflanze für den von Gott gesandten Arzt und Heiler (Heiland).




In Deiner Zahncreme mit Dreikönigsgaben haben wir ganz bewusst diese drei Geschenke als besondere Zutat ausgewählt. Nach dem berühmten Arzt und Alchemisten des Mittelalters Paracelsus (1493-1541) ist Aurum Potabile unter allen Elixieren das wichtigste Trinkgold. Dem Weihrauch wird eine antibakterielle Wirkung bescheinigt und Myrrhe zeichnet sich als Balsam für das Zahnfleisch aus.

Bemerkenswert ist eine weitere Parallele aus dem Brauchtum. Die Sternsinger, die am 6. Januar von Haus zu Haus ziehen und ein Lied singen, schreiben mit geweihter Kreide an Haustüren und Türbalken die Initialen C + M + B verbunden mit der jeweiligen Jahreszahl. Die drei Buchstaben kürzen nicht nur die Namen der Heiligen drei Könige ab, sondern auch den Segensspruch Christus Mansionem Benedictat (Christus segne dieses Haus).


In Deiner Zahncreme ist die Heilkreide von der Ostseeinsel Rügen enthalten. Sie wirkt als medizinisch registrierte Zutat entzündungshemmend und neutralisiert Säuren im Mundraum. Bei kleinen Wunden empfehlen wir, das Zahnfleisch oder die betroffene Stelle mit der Zahnpaste einzureiben. Es ist ein heilungsfördernder Effekt zu erwarten.


Abschließend eine weitere Legende über die Reliquien der Weisen aus dem Morgenland: Sie sollen im Jahre 326 auf einer Pilgerfahrt von Palästina nach Mailand gekommen sein. Geschichtlich nachgewiesen, gelangten die Gebeine als Geschenk von Kaiser Barbarossa am 23. Juli 1164 an den Erzbischof Rainhald von Dassel in Köln. Der große Andrang von Pilgern war schließlich der Anlass zum Baubeginn des Kölner Domes, in dem bis heute der Dreikönigsschrein verehrt wird.


Besonders gerne schreibe ich heute Christus Mansionem Benedictat an deine Haustür!






Von Fliegenden Fischen

Der Blog von

Michael Droste-Laux

Tipps & News zu  Gesundheitsfragen?

Fragen oder Angregungen?

Mail: contact@michaeldrostelaux.com

Impressum     Datenschutz     AGB

© 2020 Michael Droste-Laux